Trommelmanufaktur Ostschweiz

Die Trommelmanufaktur Ostschweiz wurde nach einer Vorbereitungsphase Ende 2016 im Andenken an den im Juli 2016 verstorbenen Werner „Trümmali Werner“ Beusch gegründet. Wir wollen sein Wirken weiterführen. Aus diesem Grund bieten wir auch die meisten seiner Produkte in gewohnter Qualität an und erweitern die Produktpalette fortlaufend. Geführt wird die Firma von Werners Neffe, Dominic Hanselmann mit technischer Unterstützung durch seinen Bruder.

Über Dominic Hanselmann

Dominic Hanselmann arbeitet am Schränkbock

Dominic Hanselmann begann im Alter von 8 Jahren zu trommeln. Den grössten Teil der Ausbildung erhielt er im Tambourenverein Buchs SG unter der fachkundigen Leitung seines Onkels Werner „Trümmali Werner“ Beusch. Im Jahr 2009 baute Dominic seine eigene Holztrommel mit Werners Hilfe und sammelte so erste Erfahrungen im Trommelbau. 2014 absolvierte er die Rekrutenschule in der Militärmusik als Tambour (RS 16-1/2014) inklusive einer Aufführung am Basel Tattoo. Nach Werners überraschendem Tod im Jahr 2016 entschloss sich Dominic, sein Arbeitspensum als Elektroniker zu reduzieren und sich der Weiterführung des Trommelbaus zu widmen. Unter dem neuen Namen „Trommelmanufaktur Ostschweiz“ führt Dominic Hanselmann das Wirken von „Trümmali Werner“ weiter.

Trümmali Werner

Werner Beusch am Eidgenössischen Musikfest 2016 in Montreux

Nach vielen Jahrzehnten als aktives Mitglied in den Tambourenverein Buchs und Domat/Ems begann Werner „Trümmali Werner“ Beusch im Jahr 2000, in seiner Werkstatt in Buchs SG Trommeln und seine Spezialitäten, Miniaturtrommeln und Majorstöcke, herzustellen.

Seine Produkte mussten stets seinen hohen Qualitätsansprüchen genügen. Daneben führte er eine breite Palette mit Zubehör, Ersatzteilen und Lehrmitteln. Sein Kundenkreis erstreckte sich über die Deutsch- und Westschweiz, Deutschland, bis hin nach Australien und in die USA.

Eine von Werner Beusch gebaute Miniaturtrommel

Insgesamt produzierte Werner über die Jahre mehr als 190 Holz-, Alu- und Messingtrommeln, über 115 Miniaturtrommeln und sehr viele Majorstöcke.

Ob eine traditionelle Baslertrommel mit den schwarz-weiss gestreiften Reifen, eine Holztrommel mit Familienwappen oder eine ausgefallene Fasnachtstrommel — Trümmali Werner hatte für jeden Wunsch eine passende Lösung bereit.

Im Juli 2016 verstarb Werner unerwartet während einem Ferienaufenthalt im Wallis. Die Trommelmanufaktur Ostschweiz wird von seinem Neffen, Dominic Hanselmann, geführt.